Menü öffnen
Menü schliesen

Wenn Papier gewinnt

Wir freuen uns über die Auszeichnung der IHK zum 30 jährigen Bestehen. Zu diesem Anlass erhielten wir bei unserer Jubiläumsfeier am 24. Mai eine Ehrenurkunde vom Vizepräsidenten Hans Graf überreicht, was uns natürlich überaus stolz macht. DANKE!
Des Weiteren veröffentlichte die IHK noch einen kleinen Bericht über uns, liest selbst :-) :
 
 
 
"Wenn Papier gewinnt
 
Die Papier(über)flieger aus Essenbach
 
 
 
Haben Sie sich schon mal gefragt wie Sendungen mit aufwendigem Inhalt versandfertig gemacht werden?
Wie Einleger in die Zeitschriften gelangen? Wie Rundschreiben in hohen Auflagen individuell adressiert werden?
Oder etwa, wie Kataloge mit Registern hergestellt werden?
 
Die Essenbacher Firma Pipp Industriebuchbinderei | Lettershop & Registerstanzerei kann genau das und mehr.
1989 gegründet von Geschäftsführer Jürgen Pipp, blickt das Unternehmen heuer auf 30 Jahre Firmengeschichte zurück,
in denen es natürlich Höhen und Tiefen gab, aber die Ziele niemals aus den Augen verloren wurden und heute zu den Topplayern der Branche gehört.
 
Geprägt wird das Unternehmen durch die drei Geschäftsbereiche Papierverarbeitung, Stanzerei und Versand.
Im 3-Schicht-Betrieb sorgen mittlerweile 160 Mitarbeiter bei der Papierweiterverarbeitung für einen reibungslosen
Arbeitsablauf, darunter auch einige Azubis.
Um die herausragende Qualität zu gewährleisten werden die Mitarbeiter in allen Geschäftsbereichen top geschult.
 
 
Durch die neueste technische Ausstattung ist das Leistungsspektrum entsprechend groß: Es wird geschnitten, gestanzt,
gefalzt, gerillt, gebunden, geklebt und veredelt. Ob es sich nun um Briefe, Zeitschriften, Kataloge oder jegliche andere
Art der Versendung handelt - hier wird jede Art der Papierweiterverarbeitung angeboten. Darüber hinaus wird sich auch
noch um die komplette Versandabwicklung per Post, Paketdienst oder Spedition gekümmert. Dafür arbeitet das
Unternehmen eng mit der Deutschen Post zusammen und verfügt zusätzlich auch selbst über einen eigenen Fuhrpark.
 
Dafür braucht es natürlich viel Platz. Insgesamt 5.200 qm misst das Firmengelände, das 20 Jahre nach der Gründung mit
dem Neubau 2009 erschlossen wurde.
Ein großer internationaler Kundenstamm, der über die Jahre hinweg treu geblieben ist, sowie die immer wieder neu
dazukommenden Kunden sorgen für einen stetigen Wachstum des niederbayerischen Unternehmens - auch über die 30 Jahre hinaus."

Zurück